Was ist uns wichtig?

Vor über 50 Jahren haben wir in Hamm angefangen als Schreinereibetrieb und Beerdigungsinstitut in der Wielandstraße. Nach drei Generationen sind wir nicht nur an Standorten und fachlicher Kompetenz gewachsen: Bestatter sein – das ist in unseren Augen weitaus mehr als ein Beruf, es ist uns eine Herzensangelegenheit.

Als Familienunternehmen sind uns viele Dinge bei unserer Arbeit genauso wichtig wie im Privaten: Persönliche Nähe, Verlässlichkeit und ein besonderes Maß an Menschlichkeit. Um das auch Ihnen näher zu bringen, starten wir mit diesem Beitrag unsere kleine Serie „Bestatter sein ist eine Herzensangelegenheit“.

Teil 1: Der Umgang mit Verstorbenen: Verantwortung nehmen wir ernst

Was passiert bei einem Todesfall? Sie als Hinterbliebene übergeben uns die Verantwortung für Ihr verstorbenes Familienmitglied. Diese Verantwortung nehmen wir ernst. Wir behandeln und versorgen alle uns anvertrauten Verstorbenen so, wie wir es unserer eigenen Familie auch wünschen: Respektvoll und verlässlich.

Nach modernen hygienischen Standards versorgen wir den Verstorbenen, so dass Angehörige ihm ohne Bedenken gegenübertreten können. Für die Aufbahrung verfügen wir über geschützte, familiäre Räumlichkeiten, damit Familienmitglieder und Angehörige das letzte Bild des Verstorbenen in guter Erinnerung behalten können.

Es liegt uns einfach am Herzen, den Verstorbenen in jeder Phase respektvoll zu behandeln. Das beginnt mit der Überführung vom Sterbeort in unser Haus, geht über die Versorgung in unseren Räumen und findet seinen Abschluss mit der Begleitung an seine letzte Ruhestätte.